Presse

Praktikumsjahr in der ARD Sendung “livenachneun”


10 Minuten Primetime - Die Praktikumsjahr Gründer stellen ihr Unternehmen live in der ARD vor. Das Fuldaer Startup Team erklärt, wie sie sich eine intensivere Berufsorientierung wünschen und warum sie mit ihrer Webseite www.praktikumsjahr.de in Zukunft noch mehr Praktikanten vermitteln wollen.

Prakikumsjahr live in der ARD

Kurz vor neun. Die Kameras sind auf das Moderatoren Duo gerichtet. Malte, Jan und Johannes stehen hinter der Kamera und schauen gespannt auf das Startzeichen. Die Redakteurin sagt: “Jetzt dürft ihr aufs Sofa.” 3, 2, 1 - der Beitrag ist zu Ende und das Licht wird noch etwas heller.

In der Show selbst beantwortet das Gründerteam aus Fulda, warum sie mit ihrer Idee für viele Schulabgänger eine Stütze sind. Tim Schreder, der auch als Moderator bei der Kindernachrichtensendung “logo” tätig ist, interessierte besonders, wie es für die Gäste war, in so einem frühen Alter zu gründen. “Wie war das denn bei euch persönlich? Ihr seid ja alle noch jung und gerade mit der Schule fertig. Wusstest ihr direkt, wo es lang geht?”.

In der täglichen Morgenshow treten immer wieder Gäste zu aktuellen Themen auf. Die Sendung wird live in Köln beim WDR gedreht und produziert. Bereits am Mittwoch ging es deshalb schon nach Köln. Den Tag heute lassen sie nach ihrem Auftritt noch in Köln ausklingen.

Mit dem Praktikumsjahr haben Schüler die Chance innerhalb von einem Jahr alle zwei Monate eine neue Firma kennenzulernen. Mittlerweile nehmen über 50 Firmen aus Fulda auf der Plattform Praktikanten auf. Mit Erfolg: die erste Praktikantin wurde bereits in eine Ausbildung übernommen.

2018 gewann das damals noch neu gegründete Startup bereits den Hessischen Gründerpreis. Mittlerweile sind über 15 Praktikanten in den hiesigen Unternehmen unterwegs. Zusammen mit IHKs, Wirtschaftsförderungen und Arbeitgeberverbänden, wie HessenChemie startet die Vermittlung nun in ganz Hessen.

Hier geht es zu dem Beitrag

Presseverteiler

Verpassen Sie keine News mehr zum Praktikumsjahr.